Ethik

"Ich wähnte, frei zu sein, und da hängt man an der Erde durch ihre Wasseradern wie die Frucht an der Mutter durch die Nabelschnur. Ein Schritt zu weit ab heißt Tod."
(Wind Sand und Stern, Antoine de St Exupery)

Für mich hat die natürliche Welt einen Wert an sich, der über die menschlichen Nutzungsinteressen hinausgeht. Ich verstehe den Menschen als Teil der Natur, die alle Materie, pflanzliches und tierisches Leben einschließt. Ich glaube, dass die natürliche Welt in all ihren Formen unsere weise Lehrerin ist und uns zugleich als Spiegel von Wachstumsprozessen dient. Für mich ist die Erde heilig und unverletzlich, ein lebendes Wesen, dem wir unser Leben und Sterben verdanken.

Ich verstehe meine Arbeit als einen Beitrag zur nachhaltigen Gestaltung unserer Welt. Mir liegt daran, dass Menschen, die für ihr inneres Wachstum in die „Wildnis“ gehen, ihr Eingebundensein in die natürliche Welt wieder entdecken und sich für ihre Schönheit, ihre Vielfalt und ihren Geist öffnen können. Die initiatorische Naturerfahrungen sind offen für alle kulturellen Traditionen, Religionen und politischen Anschauungen.

Das Ziel der Naturarbeit ist es, Menschen auf ihrem Reifungsweg zu begleiten und ihre Potenziale zu fördern. Ich biete ihnen Möglichkeiten, in dem sie ihre Einzigartigkeit entfalten, ihr Selbstbewusstsein stärken und ihre Identität entwickeln können.  Indem sie mit ihren speziellen Gaben der Gemeinschaft dienen, erleben sie sich als wertvoller Teil des großen Ganzen.


Als Erberin der Tradition des School of Lost Borders und ex-Schülerin von Haiko Nitschke, achte ich besonderes auf folgende Punkte:

- Wir achten, schützen und bewaren die Natur die uns empfängt und in der wir arbeiten. Wir hinterlassen während unseres Aufenthalt in der Wildnis so wenige Spuren wie möglich.

- Wir respektieren die Verletzlichkeit jedes Ökosystems, machen uns mit seinen besonderen Bedingungen und den Naturschutz-Richtlinien im jeweiligen Gebiet vertraut und bewegen uns darin mit Achtsamkeit.

- Für unseren Aufenthalt in der „Wildnis“ begrenzen wir die erforderlichen technischen und logistischen Ausrüstungen und Transportmittel auf ein Mindestmaß.

Mir ist wichtig, dass auch Du so handelst.