Das starke Weibliche in Dir: Frauenkraft

„Wir alle sind von einer Sehnsucht nach wilder Ursprünglichkeit erfüllt. Aber es gibt kaum ein kulturell akzeptiertes Mittel, das diese Art von Heißhunger stillt. Man hat uns Scham vor diesem Verlangen anerzogen und so haben wir gelernt, unsere Gefühle hinter langen Haarmähnen zu verbergen.
Aber ein Schatten der wilden Frau verfolgt uns bei Tag und auch bei Nacht. Wo wir auch hingehen, ein Schatten trottet hinter uns her - und immer einer auf vier Beinen.“
Clarissa Pinkola Estès Cheyenne, Wyoming

Die heutige Art zu leben verletzt ständig die weiblichen Werte in ihrer Tiefe. Weggerissen von der Brust der "Mutter Erde", abgekapselt von unserer eigenen fraulichen Authentizität, finden wir die Tür zu mehr Tiefe nicht mehr. Wir finden uns wieder: schwebend ohne wahren Boden und Ziel von einer Pseudo-Aktivität zu der nächsten. Um sich an das "System" anzupassen muss man sich von allen Funken Lebendigkeit und Kreativität trennen. Wir spüren aber irgendwie, dass es sich in dem "System" nur um eine grausame Farce handelt. Irgendetwas Lebendiges und Ungezähmtes schlägt in uns weiter: ein Schatz, der Schatz unserer Tiefe.  Da wo auch unsere Urkraft liegt können wir in der Ruhe der Natur und in der Kreativität unsere Kraft wiederfinden.

Dich erwarten Zeit für Dich - weg von allem - und Nähe zur Natur. In einem kleinen Seminarhaus, wirst Du zur Ruhe kommen und Dich zurück lehnen.

Diese Arbeitsgruppe wird wie folgt aufgebaut sein:

- Arbeit mit Märchen zur Weiblichkeit
- Naturbetrachtungen und Spiegel (Medizinarbeit in der Natur)
- Kreativarbeit


Termin:
18 bis 21 Mai 2018

Anmeldeschluß: 01.04.2018

Ort:
Das Seminar findet in Villers en Prayère (Frankreich) statt.

Kosten:
350,- Euro; für Frühbucher bis ende März: 320,- Euro. Ein weiterer Betrag von 95,- Euro geht für die Nutzung des Geländes an den Eigentümer. Selbstverpflegung (Küche vorhanden)

Ermäßigung für HartzIV-Empfänger und für Studenten möglich.